Top Module Empty
Startseite arrow Internationale Events arrow Worldchampionships 2007 arrow WM-Thailand - Der Kampf um die Einzel-, Doppel- und Mixedmedaillen beginnt-
WM-Thailand - Der Kampf um die Einzel-, Doppel- und Mixedmedaillen beginnt- PDF Print E-mail
Written by Administrator   
Wednesday, 07 November 2007

Erst einmal ein kurzer Nachtrag:

Das zweite Halbfinale der Mannschaft-WM der "Stehenden" habengestern Abend Malaysia und Korea bestritten. Malaysia siegte mit 2:0.

Das Endspiel, dass heute früh um 9:00 Ortszeit ausgetragen wurde, hat Malaysia knapp mit 2:1 gegen unseren Halbfinalgegner Hongkong gewonnen.

Der heutige Bericht wird etwas kürzer ausfallen, da wir mitlerweile schon wieder 1:30 in der Früh haben.

Frank Dietel kam in seiner Klasse 5 heute weder im Doppel noch im Einzel zu Einsatz.Bei ihm geht es erst ab morgen...ähm heute los.

Auch Peter Schnitzler (Klasse 3) hatte heute noch Zeit in die City von Bangkok zu fahren, da er erst morgen um 12:30 zum Einzel aufschlägt.

Michael Benthele kam heute lediglich im Doppel mit seinem australischen Partner Rod Rantall zum Einsatz. Leider liegt mir hier das Ergebnis noch nicht vor. Sorry!... Werde es aber morgen nachreichen.

Für Jens Behnke , Lutz Sauppe und mich (alle Klasse 2) standen heute schon die Einzel auf dem Turnierplan. Jens tat sich dabei gegen den Malayen Lang Yean sichtlich schwer und verlor glatt in zwei Sätzen. Daher heißt es für ihn in seinem morgigem zweiten Einzel...gewinnen...damit er noch eine Chance auf ein Weiterkommen hat (da 3er Gruppe).

Lutz stand zwar bei seinem ersten Einzelauftritt für ca. 2 Minuten auf dem Court hatte das Spieldann aber bereits gewonnen. Sein Gegner Baudujena trat erst gar nicht an. Warum, weshalb ...wissen wir nicht!In seinem zweiten Einzel spielte Lutz gegen den Thailänder Pairwonggean. Dabei hatte er sich anscheinend gedacht...wenn ich schon im ersten Einzel keine Spielzeit hatte,werde ich versuchen, mir diese im zweiten Spiel "zu holen". Nach verlorenem ersten Satz, in dem er das Spiel und die schwächen des Gegners noch nicht so recht für sich nutzen konnte, machte er in Satz 2 und 3 seine Sache wesentlich besser. Somit siegte Lutz auch im zweiten Einzel seiner 4er Gruppe und sollte somit bereits für die nächste Runde qualifiziert sein. Ich selber hatte heute einen Einzelauftritt, der ebenfalls nur von kurzer Dauer war. Nach klar gewonnenem ersten Satz gab mein Gegner Suzuki noch vor Begin des zweiten Satzes wegen einem Problem an seiner Prothese auf. Der Schweiß in der Saunahalle floss dennoch.Zusammen mit Jens Behnke hatte ich auch noch ein Doppel zu bestreiten. Gegen die Inder Singh und Reddy gab es einen klaren 2 Satz Sieg zu bejubeln.

  Image

 Image

Last Updated ( Wednesday, 07 November 2007 )
 
© 2020 behinderten-badminton.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.